Maren Sommerbeck

Ich bin geborene Hamburgerin und bin hier sehr gern zu Hause. Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau bei der ESSO A.G. habe ich in der Personalabteilung Assessment-Center vorbereitet und mit durchgeführt. Im Anschluss habe ich an der HAW Hamburg BWL studiert, war im Ausland und habe von Miami aus die Dominikanische Republik für Lufthansa Cargo Frachtaufkommen untersucht und mein Studium in Hamburg abgeschlossen. 

Für einige Jahre habe ich dann in einer Unternehmens- und Personalberatung gearbeitet, zunächst auf Projekten und dann in die Rekrutierung neuer Mitarbeiter. Ich habe das Hochschulmarketing aufgebaut, Anzeigenschaltung und Direct Search kennengelernt und habe damit eine Aufgabe gefunden, die mir bis heute viel Spaß bringt.

Ich bin kommunikativ und setze mich gern mit unterschiedlichen Charakteren auseinander. Außerdem ist es sehr abwechslungsreich, die interessanten und unterschiedlichen Kandidaten und die anspruchsvollen Kunden zusammenzuführen. Wenn diese Verkupplung glückt, ist das immer wieder schön.

talentreich_maren

Ein paar Fragen & Antworten

Was ist das Besondere an TALENTREICH?

Wir führen die Gespräche mit unseren potenziellen Kandidaten immer authentisch und auf Augenhöhe. Antje und ich sind im ständigen Austausch und haben den Anspruch, dass wir sowohl unsere Kandidaten bestmöglich beraten, als auch unseren Kunden die passenden Kandidaten präsentieren. Das ist nicht immer einfach, bringt aber Spaß, wenn es „funkt“ und wir die Verkuppler sind.

Was machst Du, wenn Du nicht arbeitest?

Ich bin Mutter von drei wunderbaren Jungs. Am liebsten verbringe ich meine Zeit mit meiner Familie. Ich finde es herrlich, wenn wir am Wochenende zum Beispiel zusammen am Elbstrand sind, durch die Priele waten und von oben bis unten matschig sind. Ausserdem koche und esse ich sehr gern mit meinem Mann zusammen – das finde ich entspannend und wir können so herrlich kreativ sein.

Was wäre Dein nächstes Wunschreiseziel?

Wir bereisen seit einigen Jahren mit unserem ausgebauten VWLT Europa. Nächstes Mal starten wir unterhalb der Bretagne und fahren am Meer Richtung Süden weiter – unser Motto ist immer „der Weg ist das Ziel“. 

Eine kleine Schwäche? 

Ein Käffchen und dazu Schokolade! Rotwein und Schokolade. Schokolade.

Was darf es sein: Alpen oder Nordsee? 

Alpen gerne zum snowboarden und Schlitten fahren für ein bis zwei Wochen im Jahr, ansonsten mehr Meer! Salzige Luft und Wellenrauschen machen mich glücklich.

Berlin oder Hamburg? 

Hamburg

Auto oder Fahrrad? 

Fahrradfahren zaubert mir immer ein Lächeln ins Gesicht, außer bei Regen und Gegenwind.

Ein unverzichtbarer Gegenstand für mich ist mein(e) … 

Sehhilfe